News 2015

Betriebs-Rallye 2013

Zertifikate gab es zum Abschluss der Betriebsrallye für die Schüler der Hauptschule Coerde. Elf münsterische Unternehmen hatten ihnen zwei Wochen lang Einblicke in ihre Berufsangebote ermöglicht. Organisiert wurde die Rallye von der Stiftung Bürger für Münster und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft. 
Die Stiftung Bürger für Münster und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft haben eine Betriebsrallye für Schüler der Hauptschule Coerde organisiert: Elf Firmen beteiligten sich.

Von Reinhold Kringel
 
 
In der Hauptschule Coerde wurde der erfolgreiche Abschluss der Betriebsrallye 2013 gefeiert. Coerder Unternehmen ermöglichten es den Schüler der neunten Klassen, innerhalb von zwei Wochen in zweitägigen Kurzpraktika verschiedene Ausbildungsberufe kennenzulernen.

Auf der Abschlussveranstaltung berichteten die Schüler über ihre Schnupper-Praktika in den Betrieben und erzählten von ihren positiven und negativen Erfahrungen. Einig waren sich alle in der Hinsicht, dass sie wertvolle Erfahrungen für ihre spätere Berufswahl haben sammeln können.

Christian Wolf, Geschäftsführer der Ton-Objekt GmbH, bestätigte im Namen der teilnehmenden Unternehmen, dass diese „den Schülern gerne diese Chance gegeben und sie als sehr motiviert und interessiert erlebt haben“. Insgesamt betrachteten die Unternehmer die Rallye wie schon 2012 als großen Erfolg.

Inge Nieländer, Konrektorin der Hauptschule Coerde, äußerte sich sehr zufrieden: „Unsere Schüler waren von den Kurzpraktika zum Teil begeistert und haben in den beiden Wochen wertvolle Einblicke in das Berufsleben gewinnen können.“

Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten die Schülerinnen und Schüler Zertifikate für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Betriebsrallye, die sie als Beleg für spätere Bewerbungen nutzen können. „Die Anlage ist ein Prädikat beim Abschlusszeugnis“, sagte die Konrektorin, „und ich finde es toll, dass ihr hier mit euren 15 Jahren öffentlich gesprochen habt, das verlangt Mut.“

Die Betriebsrallye ist ein auf Dauer angelegtes Projekt, an dem in Zukunft weitere münsterische Schulen und Unternehmen beteiligt werden sollen. Im Juli werden vergleichbare Veranstaltungen im Süden Münsters und in Hiltrup stattfinden.

Die Organisatoren der Rallye sind der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und die Stiftung Bürger für Münster.

Hans-Peter Kosmider, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Bürger für Münster, freute sich über den gelungenen Verlauf des Projektes: „Die zweite Rallye war ein voller Erfolg. Mein Dank gilt besonders den beteiligten Unternehmern, ohne deren Einsatz ein solches Projekt nicht durchführbar wäre. Ich bin sehr optimistisch, dass die Betriebsrallye in Zukunft auch bei weiteren Unternehmen und Schulen in Münster zu einer etablierten Einrichtung werden wird.“

Die Stiftung Bürger für Münster ist eine gemeinnützige Stiftung von Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Die Organe der Stiftung arbeiten ehrenamtlich, die Stiftung ist unabhängig von der Stadt Münster, überparteilich und überkonfessionell.

Elf münsterische Unternehmen ermöglichten das Projekt an der Hauptschule Coerde: Auto Krause, Gardinen Berges, Edeka Rotthove, Fiege Logistik, König Elektrotechnik GmbH, Niederbeckmann Gartenwelten GmbH, Bäckerei Schrunz, Stegemöller Druck GmbH & Co. KG, Thiekötter Druck GmbH & Co. KG, Ton Objekt GmbH und die Weicon GmbH & Co. KG.


                                                   „»Die zweite Rallye war ein voller Erfolg.«“ Hans-Peter Kosmider

WN, Sa., 25.05.2013, Foto: rkr Münster-Coerde -
 

 

Top

Zurück